Fortbildungen

Blogwerkstatt – die Fortbildung für Menschen aus der Erwachsenenbildung

 

Blogwerkstatt-Fortbildung: Warum und für wen?

Die Erwachsenenbildung lebt von der Vielfalt ihrer Themen und Ideen: von neuen Sporttrends über besondere Kulturprojekte hin zu Sprachen fremder Länder und dem Vordringen in neue digitale Welten – und zu allem gibt es unendlich viel zu erzählen!
Oft ist den Menschen, die in der Erwachsenenbildung tätig sind, gar nicht klar, was für spannende Geschichten sich aus ihrer Arbeit spinnen lassen, die es wert sind, der Welt zugänglich gemacht zu werden.

Und was eignet sich dazu besser als ein Blog!

Deshalb gibt es die Blogwerkstatt-Fortbildung – damit auch du noch mehr Menschen mit deinen Themen und Ideen erreichst!

 

Blogwerkstatt-Fortbildung: Was?

In der Fortbildung werden wir alle relevanten technischen und inhaltlichen Aspekte des Bloggens beleuchten. Wir schauen uns gemeinsam unterschiedliche redaktionelle und gestalterische Konzepte (sogenannte “Themes”) an. Dann überlegen wir, was uns zu einem eigenen Blog inspiriert und wie dieser aussehen könnte. Außerdem beschäftigen wir uns mit Design und Medieneinsatz und was wir für unseren Blog an zusätzlichem Know-how benötigen.

So soll jeder Teilnehmende am Ende der Fortbildung nicht nur ein Konzept und viele Ideen für einen eigenen Blog bekommen haben, sondern auch schon an der konkreten Umsetzung arbeiten können.

 

Blogwerkstatt-Fortbildung: Wie?

Die Fortbildung besteht aus einem Präsenzteil und einer Online-Begleitung sowie der Möglichkeit, unsere Tutorials, die Facebookgruppe und den Blogwerkstatt-Blog zu nutzen.

Zur Vorbereitung des Präsenzworkshops empfiehlt es sich, die Tutorials der Blogwerkstatt anzusehen und selbständig erste “Gehversuche” zu unternehmen.

Mit der Anmeldung erhältst du außerdem eine Linkliste mit Blogs, die für deinen Bereich interessant sein könnten.

So gewappnet geht es in den Präsenzworkshop: Ziel des 1-tägigen Präsenz-Teils der Fortbildung ist, ein Konzept und erste Texte für einen eigenen Blog zu gestalten. Außerdem soll am Ende der Präsenzveranstaltung klar sein, wie der Blog grafisch aussehen sollte und wo/wie er gehostet wird – also die technischen Details. Ein weiterer Teil wird als Webinar gehalten, bei dem es darum geht, noch einmal technische und inhaltliche Fragen zu klären und gegenseitig Feedback zu geben.

Im Anschluss bekommen die Teilnehmenden von uns zweimal Feedback für ihren Blog, jeweils kurz nach dem Launch und etwa nach einem halben Jahr.

Außerdem können sie sich in unserer Facebookgruppe austauschen und natürlich gibt es auch viele Tipps hier auf unserem Blogwerkstatt-Blog. Dieses Begleitangebot besteht bis Herbst 2018.

So wollen wir sicherstellen, dass die Teilnehmenden „am Ball“, oder besser: am Blog bleiben!

 

Das Besondere:

Die Blogwerkstatt ist initiiert durch Joachim Sucker und das Epale-Netzwerk der europäischen Erwachsenenbildung und durch Epale finanziert.

Wir werden mit diesen Angeboten eine kleine Community of Practice schaffen. Die Ergebnisse werden als OER-Materialien für alle Interessierten zur Nutzung freigegeben.